StartEventsMusicWohnenForumGewinnenNewsletterAnmelden

 
   
   
Bars & Kneipen
Burger & Döner
Café & Eis
Restaurants
International
Lieferservices
Bühne & Leinwand
Museen & Galerien
Ausflugstipps & mehr
Sport in Kiel

 

Gartenlokale in Kiel
Catering in Kiel
Für Singles in Kiel
Hochzeit in Kiel
Weihnachtsfeier in Kiel
Silvester 2019 in Kiel
Die neue Kiel App

Sport › Bouldern in Kiel

Sportangebot

Bouldern in Kiel - Nordbloc Boulderhalle

Bouldern in Kiel im Nordbloc

Bouldern ist Klettern ohne Sicherung in Absprunghöhe. Auf vorgeschriebenen Routen geht es an Wänden entlang und hinauf. Kraft wird dabei ebenso trainiert wie Technik und Koordination. Wir haben die neue Boulderhalle Nordbloc in Kiel besucht.

Was ist Bouldern?

Beim Bouldern geht es im Gegensatz zum Klettern ohne Gurt und Seil in die Höhe. Aber nur so hoch, dass man im Notfall abspringen und sicher auf einer Matte landen kann. Geklettert wird auf einer vorgeschriebenen Route, einem sogenannten Boulder. Diese Routen sind farblich gekennzeichnet und besitzen unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. In der Regel bestehen sie zwar nur aus wenigen Kletterzügen, sind aber so konstruiert, dass sie einem - dem Leistungsniveau entsprechend - alles abverlangen. Damit es nie langweilig wird, werden die Boulder zudem regelmäßig umgesteckt.

Neben Griffen in verschiedenen Formen und Größen gibt es zusätzliche Volumen an den Wänden, die an Gesteinsformationen angelehnt sind. So kann es passieren, dass man auch mal kopfüber oder im Überhang klettern muss. Bouldern aktiviert nahezu alle Muskelgruppen und fordert und fördert Kraft, Körpergefühl, Beweglichkeit und Technik.

Nordbloc Boulderhalle in Kiel

Jeder Boulder hat einen bzw. zwei Startgriffe und endet an einem vorgeschriebenen Griff. Dieser muss drei Sekunden lang mit beiden Händen gehalten werden, dann ist die Route geschafft. Auf dem Weg vom Start zum Ziel dürfen nur Griffe einer Farbe sowie Wände und Volumen genutzt werden.

Der Vorteil am Bouldern gegenüber dem Seilklettern ist, dass man sofort loslegen kann und keine Einweisung in die Sicherungstechniken benötigt. So könnte man sogar allein losklettern. Und da Bouldern ein sehr kommunikativer Sport ist, trifft man auf der Matte schnell andere Kletterer, mit denen man gemeinsam Lösungen für die Routen austüfteln kann.

Boulderhalle in Kiel

Nordbloc: Boulderhalle in Kiel

Der Nordbloc ist eine der größten Kletteranlagen Norddeutschlands. Rund 1000 m² Kletterfläche stehen zur Verfügung und bei 200 Boulderstrecken kommt vom Anfänger bis zum WorldCup-Teilnehmer jeder auf seine Kosten. Ein weiterer Ausbau der Boulderhalle ist möglich: So ist eine Seilkletteranlage ebenso geplant wie ein Trainingsbereich mit Pegboard, Campusboard und weiteren Geräten, die das Bouldererherz höher schlagen lassen. Und im großzügigen Aufenthaltsbereich kann man während der Pause etwas trinken und sich austauschen.

Boulderhalle Kiel - Nordbloc Eingang

Betreiber der Boulderhalle in Kiel ist Arne Winkler. Sportlich hat Arne so gut wie alles schon einmal ausprobiert, konnte sich aber nie lange für etwas begeistern. Erst beim Klettern bzw. Bouldern ist er schließlich hängengeblieben und hat mit dem Nordbloc bereits die zweite Kletteranlage geplant und eröffnet. Schließlich war Kiel die einzige Stadt ihrer Größe in Deutschland, die noch keine richtige Boulderhalle besaß. Nach monatelanger Planung ist der Nordbloc schließlich seit Ende November 2016 geöffnet.

Klettern in Kiel

Klettern ohne Sicherung – Los geht's!

Ich kenne die Räumlichkeiten im Grasweg noch als Beachvolleyballhalle, bin aber beim Betreten dennoch von der Größe des Eingangsbereichs und der Boulderhalle beeindruckt. Bunt ist es, hell und einladend. Nach dem Umziehen geht es auch direkt los – Boulderschuhe kann man in der Halle leihen. Ich bin zwar schon ein paar Mal geklettert, so ganz ohne Sicherung kostet es mich dann aber doch zunächst etwas Überwindung. Ich habe das Gefühl, meterhoch über der Erde zu klettern, obwohl ich bequem herunterspringen könnte. Doch schon nach kurzer Zeit gewöhnt man sich daran und unter Arnes Anleitung schaffe ich dann immerhin schon einen Boulder, bei dem man einen ganz kleinen Hüpfer machen muss, um an den nächsten Griff zu kommen :-)

Bouldern in Kiel

Wiedereinmal merke ich, dass beim Klettern tatsächlich alle Muskeln beansprucht werden. Gerade als Anfänger arbeitet man natürlich noch viel zu viel mit Kraft anstatt mit Technik. Gleichzeitig steigert das Bouldern meine Konzentration, mein Durchhaltevermögen und meinen Ehrgeiz, doch noch den nächsten Griff zu erreichen, da ich mich ja nicht einfach ins Seil fallen lassen kann, wenn ich nicht mehr weiterkomme. Umso beeindruckender finde ich es nach wie vor, wie gute Boulderer scheinbar mühlelos von Griff zu Griff springen und sich dabei zum Teil nur an einer Hand oder einzelnen Fingern festhalten.

Bouldern in Kiel

Mein Fazit zum Bouldern in Kiel

Mir hat das Klettern im Nordbloc richtig Spaß gemacht. Die Mischung aus Krafttraining, Technik und Koordinationstraining gefällt mir gut und man entwickelt ganz schnell einen gewissen Ehrgeiz, einen Boulder so lange zu probieren, bis man ihn geschafft hat. Im Nordbloc findet jeder seine persönliche Herausforderung.

Super ist auch, dass man beim Bouldern so flexibel ist: Man braucht keine Ausrüstung und im Grunde nicht einmal einen Kletterpartner - obwohl es in der Gruppe natürlich noch mehr Spaß macht und motivert. Da das Bouldern ein sehr kommunikativer Sport ist, findet man aber auch schnell Leute zum Austauschen.

Bouldern in Kiel - Nordbloc

Ein weiterer Vorteil: Bouldern ist sowohl eine Sportart, der man sich voll und ganz verschreiben kann, die man aber auch problemlos nur ein bis zwei Mal im Monat als Ergänzung betreiben kann. Letzteres werde ich als guten Vorsatz fürs kommende Jahr auf jeden Fall probieren!

Eckdaten zur Boulderhalle NORDBLOC in Kiel

Vorbeischauen und losklettern: Die Öffnungszeiten der Kieler Boulderhalle sind sehr angenehm für Berufstätige. Unter der Woche kann man zwischen 15:00 und 23:00 Uhr klettern, am Wochenende von 10:00 bis 21:00 Uhr. Im Grasweg stehen gute Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Das Bouldern ist ab 6 Jahren möglich, Kinder unter 14 Jahren müssen von einer volljährigen Begleitperson durchgehend betreut werden. Kindergeburtstage, Gruppen- und Firmenevents können auf Anfrage ebenso gebucht werden wie ein Trainer. Eine Tageskarte für Erwachsene ohne Ermäßigung ist für 11,00 € erhältlich, außerdem gibt es günstigere 10er-Karten sowie Monatsabos. Boulderschuhe können für 3,50 € geliehen werden.

Mehr über die Boulderhalle Nordbloc in Kiel erfahren

Fotos: Lena Mielke, Jessica Grote

Autorin

Jessica Grote - kielometer Sport

Jessica

Ich bin Jessica und betreibe seit vielen Jahren Kickboxen, gehe laufen und ins Fitnessstudio. Für kielometer teste ich interessante Sportangebot und Sportevents in Kiel. Hast du einen Tipp, was ich unbedingt mal ausprobieren muss? Dann schreib mir einfach eine Nachricht!

Nachricht senden ›